7 Nahrungsmittel um ein erkältetes Kinder rasch wieder gesund zu machen

Ich höre es gerade von allen Seiten: „Mein Kind ist krank!“ Kinderkrippe, Kindergarten und Schule sind Brutstätten für virale Infekte, ein Kind steckt das andere an und schon ist die halbe Klasse leer.

Viren werden mit heim geschleppt und ehe man es sich versieht, liegt die ganze Familie im Bett und die Oma muss zur Hilfe eilen.

Zweifelsohne sind robuste Schlafgewohnheiten und eine ausgewogene Ernährung die Grundlage für ein widerstandsfähiges Immunsystem.

Doch wird man von allen Seiten mit Viren bombardiert, wird sogar das gesündeste Kind mal krank und das hat ja auch sein Gutes, denn so wird das Immunsystem trainiert und fürs weitere Leben gestärkt.

Kommt dein Kind jedoch von einem Mal krank sein ins andere, solltest du genauer hinschauen, ob der Grund dafür möglicherweise in seinen Ernährungsangewohnheiten liegen könnte. Ernährungsberater nach TCM helfen dir dabei gerne weiter!

Aber genug davon, denn heute geht es darum was du machen kannst wenn dein Kind bereits krank ist und sein Immunsystem ein bisschen Unterstützung dabei braucht sich schnell zu wehren.

Erkältete Kinder aus Sicht der TCM

Natürlich kann ich dir auch die Sichtweise der TCM nicht vorenthalten, denn die ist ja meine Leidenschaft!

Wird unser Körper mit einem Virus konfrontiert sagt man in der TCM, dass ein externes Wind Pathogen in den Körper eindringen möchte.

Bei den Kindern nimmt dieser eindringende Wind häufiger die Form von Wind-Hitze an und das schöne, warme Wetter der letzten Wochen begünstigt das auch noch.

So äußert sich Wind-Hitze:

  • Abneigung gegen Kälte
  • Zittern
  • Fieber
  • Leichte Gliederschmerzen
  • Kopfschmerzen im ganzen Kopf
  • Leichter Durst
  • Husten
  • Niessen
  • Laufende Nase, leicht gelbes Sekret
  • Halsschmerzen
  • Geschwollene Mandeln
  • Geschwollene Drüsen
  • Ohrenentzündung

Das Abwehr-Qi oder Wei-Qi zirkuliert an der Körperoberfläche und soll das Eindringen der Pathogene verhindern.Ist es jedoch geschwächt, verliert es diesen Kampf leider und man ist krank.

An der Entstehung und Verteilung von Wie-Qi sind die Funktionskreise Niere, Milz und Lunge beteiligt. Schwache Abwehr ist auf deren Schwächen zurückzuführen.

Nahrungsmittel die das Immunsystem stärken müssen also auch stärkend auf Niere, Milz und/oder Lunge wirken.

Und das sind meine Favoriten!

1. Muttermilch

Muttermilch ist DAS Superfood schlechthin! Es gibt nichts Besseres für dein Baby. Sie tonisiert alle Organe und Substanzen (Jing, Blut, Yin, Qi), sowie auch das Wie-Qi. Ist dein Baby erkältet, dann mag es vielleicht auch gar keine feste Nahrung zu sich nehmen und das ist OK so. Still es einfach so oft es danach verlangt und es bekommt alles was es braucht, plus Liebe und Beruhigung von Mama.

2. Karotten

Wer hätte das gedacht! Die Karotte nimmt auf meiner Liste den Rang 2 als Superfood ein. Sie wirkt tonisierend auf Milz, Niere und Lunge, stärkt das Abwehr-Qi und wirkt somit Abwehrschwächen entgegen. Vollgepackt mit Vitamin A, das eine wichtige Rolle in der Immunabwehr spielt, hält es die Schleimhäute in Mund, Lunge und Verdauungstrakt intakt, durch die Viren und Bakterien einzudringen versuchen.

Extrem leicht verdaulich und gut verträglich, ist die Karotte das erste Gemüse, das beim Baby mit der Beikost eingeführt wird. Sie kann deshalb auch schon den kleinsten Patienten angeboten werden.

3. Süßkartoffeln

Diese orange Wurzel ist nicht nur super Lecker sondern hat auch richtig was drauf. Sie stärkt Mitte sowie Nieren und baut Körpersäfte auf. Dadurch unterstützt sie das Wie-Qi und schützt bei Fieber vor dem Austrocknen. Gleich wie die Karotte ist auch die Süßkartoffel vollgepackt mit Vitamin A zur Immunabwehr.

Abgesehen davon lieben Kinder den süßen Geschmack und sie können bereits ab dem 7. Monat mit auf den Speiseplan!

4. Miso

Laut TCM stärkt Miso das Abwehr-Qi und eliminiert Hitze. Nimmt man es in kleinen Mengen zu sich, nährt es auch das Yin, das bei Fieber geschädigt wird. Biologisches Miso (Paste) ist vollgepackt mit lebenden probiotischen Bakterien, Enzymen, Vitaminen, Mineralien und Proteinen. Also allem was du brauchst um schnell gesund zu werden.

Für Kinder ab dem 1. Lebensjahr geeignet, schmeckt Miso Suppe der ganzen Familie!

Hier noch ein kleiner Tipp von mir – ich verwende am liebsten die Bio Misopaste von Arche*.

Trag dich gleich jetzt in meinen Newsletter ein und du bekommst mein bewährtes Miso Suppen Rezept zum Gesundessen als kleines Dankeschön!

5. Shiitake Pilze

Auch die gehören ganz oben auf die Liste der Superfoods! Tonisierend für Milz, Magen und Nieren, wirken sie auch stärkend auf das Abwehr-Qi und helfen sowohl präventiv als auch mitten drin in der Erkältung. Der Vitalpilz ist vollgepackt mit lebenswichtige Mineralien wie Eisen, Phosphor, Zink, Kalzium sowie Kalium. Hinzu kommt ihr Gehalt an wertvollen Vitaminen wie D, B1 und B2.

In der Küche sind sie vielfältig einsetzbar, machen sich aber auch besonders gut in einer Suppe.

Gut weichgekocht und zerkleinert können sie in kleinen Mengen ab dem 1. Lebensjahr mitgegessen werden.

6. Pfefferminztee

Trotz Wind-Hitze und Fieber sollten auf jeden Fall warme Getränke getrunken werden. Die Pfefferminze wirkt, auch wenn sie als warmer Tee getrunken wird, kühlend auf den Körper – insbesondere die Lunge. Sie vertreibt die Wind-Hitze, lindert Kopf und Augenschmerzen, senkt das Fieber und lindert Husten.

Mild gekocht kann Pfefferminztee auch fiebernden Babys angeboten werden. Ab dem 1. Lebensjahr kann er dann auch schon ein bisschen stärker gekocht werden. Aber ACHTUNG, ist die Erkältung überstanden, bitte wieder zu Getränken wechseln die die Mitte wärmen, oder zu warmen Wasser.

7. Zitronensaft

Ein Spritzer Zitronensaft im Tee oder in der Suppe schmeckt nicht nur gut, sondern macht dich auch schneller gesund! Die kühlende Zitrone vertreibt Wind-Hitze und tonisiert das Wie-Qi. Bei Rachenentzündungen aller Art wirkt sie wahre Wunder!

Wird die Suppe damit verfeinert oder ein paar Tropfen in den Pfefferminztee, ist das auch für 1. Jährige schon ok. J

Obwohl es noch viele Wunderbare Nahrungsmittel gibt die dein Immunsystem ankurbeln können muss ich leider hier Schluss machen. Aber probier es einfach aus. Wenn du die oben aufgelisteten Nahrungsmittel in den Speiseplan deines kranken Kindes und/oder auch von dir integrierst kickst due die eingedrungene Wind-Hitze so wie sie gekommen ist gleich wieder raus.

Ich wünsche euch von Herzen gute Besserung!

Alles Liebe,

Bettina

P.s.: Bitte hinterlass mir unbedingt einen Kommentar wie du dein Kind mit den 7 durch seine Erkältung gebracht hast! Ich bin sooo gespannt wie es dir damit geht!

Mit * versehene Links sind Affiliatelinks. Wenn du über diese Links etwas kaufst erhalte ich eine kleine Provision. Wird dadurch für dich natürlich NICHT teurer! So unterstützt du meine Arbeit, damit ich weiterhin tolle Artikel für dich produzieren kann 🙂 Danke!

Add A Comment